Krankengymnastik auf neurophysiologischer Basis/PNF
 

 

Propriozeptive oder auch Propriorezeptoren (PNF) sind Geweberezeptoren, die auf Veränderungen im umliegenden Gewebe reagieren, z.B. wird die Muskelspindel durch mechanische Kontraktionsveränderungen stimuliert. Rezeptoren haben wir in Muskeln, Sehnen und Gelenken.
Die Begriffe "neuro-muskulär" oder "neuromuskulär" beziehen sich auf das Zusammenspiel zwischen Nerv und Muskel.  Das Wort "Faszilitation" kann man mit den Begriffen "Bewegung erleichtern" oder "Arbeit erleichtern" übersetzen. Letztendlich ist es das Beschleunigen des natürlichen Prozesses zwischen Nerv und Muskel. Die Nervenzelle kann durch mehrere Impulse aus verschiedenen Richtungen gereizt werden.

Zusammenfassung
Die Krankengymnastik auf neurophysiologischer Basis ist eine Methode der Erleichterung im Zusammenspiel von Muskel und Nerv durch adäquate Stimulation von Propriozeptoren mit dem Ziel der Koordination physiologischer Bewegungsabläufe, Abbau pathologischer Bewegungsmuster, Normalisierung der Muskelspannung, Muskeldehnung und Muskelkräftigung.

KG Gerät- bzw. Medizinische Trainingstherapie